Personen mit eingeschränkter Mobilität

Es muss für möglichst viele Menschen möglich sein, mit dem Zug zu reisen. Davon sind wir überzeugt und deshalb tun wir unser Bestes, um die Nutzung unserer Züge für Menschen mit eingeschränkter Mobilität so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Du eine vorübergehende oder dauerhafte Einschränkung hast, möchten wir Dir den für Dich bestmöglichen Service zukommen lassen. Egal ob Du mit einem Rollstuhl reist, auf Deinen Blindenhund angewiesen bist oder zum Zeitpunkt Deiner Reise schwanger bist - darauf sind wir vorbereitet und können unseren Service für Deine Bedürfnisse anpassen. Hast du Fragen? Hier bekommst Du sofort konkrete Antworten!​​​​​​

Zugang zum Zug mit einem Rollstuhl 

Mann im Rollstuhl

Reisende, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sind in unseren Zügen herzlich willkommen! 

Welche Bedingungen gelten?

Zugreisen mit einem faltbaren Rollstuhl oder Gehhilfen:

Falls Du in Deiner Mobilität eingeschränkt bist und Du alleine oder mit Unterstützung durch einen Begleiter selbstständig ein- und aussteigen kannst, kannst du mit allen FlixTrain-Linien reisen. Fahrgäste mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkungen haben Anspruch auf die unentgeltliche Mitnahme ihres Faltrollstuhls oder ihrer Gehhilfen. Auch die Mitnahme von E-Rollstühlen und Elektroscootern erfolgt unentgeltlich, soweit die Maße von 60cm*120cm und ein Gewicht von maximal 350 kg nicht überschritten wird.

Für Zugreisen mit dem Rollstuhl im Fahrgastraum:
Wenn Du mit dem Rollstuhl im Zug reisen möchtest, musst Du vorab mit dem Kundenservice abklären, ob das Reisen mit Rollstuhl auf Deiner gewünschten Zuglinie möglich ist. 

Der Fahrgast versichert, dass der Rollstuhl funktionstüchtig und technisch so beschaffen ist, dass er auf der Fahrt sicher verwendet werden kann. Der Rollstuhl entspricht den aktuellen amtlichen Sicherheitserfordernissen.  Die Beförderung im Rollstuhl kann verweigert werden, wenn erhebliche Anhaltspunkte gegen eine sichere Beförderung sprechen. Der Beförderer schließt die Haftung für Schäden aus, die auf einen mangelnden technischen Zustand des Rollstuhls zurückzuführen sind.

Fahrkartenbuchung für Reisen mit dem Rollstuhl

Für Zugreisen mit Deinem faltbaren Rollstuhl oder deiner Gehhilfe im Gepäckfach

Buche ganz normal Deine Fahrt. Wenn Du auf keine weiteren Hilfen beim Ein- oder Ausstieg angewiesen bist und Dein Rollstuhl oder Deine Gehhilfe wie ein Gepäckstück verstaut werden können, dann kann deine Fahrt bereits ohne weitere Vorkehrungen starten.

Für Zugreisen mit dem Rollstuhl im Fahrgastraum:

Kontaktiere unseren Kundenservice direkt, um mehr über die Fahrt und die Bedingungen für den Zugang zu erfahren und um sicherzustellen, dass der Rollstuhl im Fahrgastraum des Zuges untergebracht werden kann.
•    Wann? Idealerweise ab 2 Wochen vor deiner geplanten Fahrt, um bereits die Beförderungsmöglichkeit zu prüfen, spätestens jedoch 24 Stunden vor Abfahrt des Zuges.
•    Wie? Du kannst uns Deine Anfrage per Mail unter mobil@flixbus.de oder telefonisch unter +4930300137100 einreichen.
•    Öffnungszeiten: Wir sind telefonisch immer für Dich da - 24 Std. an 7 Tagen die Woche. Deine schriftliche Anfrage bearbeiten wir Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.
Sei am Reisetag etwas früher am Bahnhof. Am Infopoint wirst Du von einem DB Station & Service Mitarbeiter in Empfang genommen. Dieser begleitet Dich bis zur Bahnsteigkante und hilft Dir in den Zug einzusteigen. 

Zugfahrt mit einem Begleiter 

Zugfahrt mit einem Begleiter

Bestimmte Personen mit eingeschränkter Mobilität oder mit einem Handicap müssen zwangsläufig mit einem Begleiter reisen. Dafür haben wir vollstes Verständnis und daher fährt Dein Begleiter umsonst mit.Vorzulegende UnterlagenDu musst dem Service Mitarbeiter ein Dokument vorlegen, welches bestätigt, dass Du aufgrund einer Behinderung oder eingeschränkter Mobilität auf einen Begleiter angewiesen bist. 

Die folgenden Dokumente müssen vorgezeigt werden: In Deutschland: Behindertenausweis oder ärztliches Attest. 

Fahrkartenbuchung für Reisen mit einem Begleiter

Schritt 1: Kontaktiere unseren Kundenservice direkt, um eine Reise mit Begleiter zu buchen:
•    Wann? Mindestens 36 Stunden vor Abfahrt und innerhalb unserer Öffnungszeiten
•    Wie? Du kannst uns Deine Anfrage per Mail unter mobil@flixbus.de oder telefonisch unter +4930300137100 einreichen.
•    Öffnungszeiten: Wir sind telefonisch immer für Dich da - 24 Std. an 7 Tagen die Woche. Deine schriftliche Anfrage bearbeiten wir Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.
 
Schritt 2 : Zeige am Reisetag das Dokument vor, das bestätigt, dass du zwingend auf einen Begleiter angewiesen bist (siehe vorangehende Erklärung). 

Hilfestellung beim Zugang zum Zug

Mann mit einem Blindenhund

Blinde und Sehbehinderte

 Auch diese Personen können einen Begleitservice zum Zug/Bahnsteigkante wahrnehmen. Müssen diesen genauso anmelden, wie bspw die Fahrt mit einem Rollstuhl im Fahrgastraum

Zugfahrt mit einem Blindenhund

Dein Blindenhund oder Begleithund darf natürlich gerne kostenfrei mit an Bord unseres FlixTrain..Soweit der Fahrgast eine Umsteigeverbindung vom Zug auf einen FlixBus gebucht hat, sind Blindenführ- und Begleithunde vorab telefonisch zur Sicherstellung von ausreichend Platz im FlixBus beim Kundenservice anzumelden.

Vorzulegende Unterlagen 

Du musst einen Nachweis dafür vorlegen, dass Dein Hund eine anerkannte Ausbildung zum Führhund absolviert hat.

Fahrkartenbuchung für Reisen mit Blindenhunden

Schritt 1: Kontaktiere unseren Kundenservice direkt, um eine Reise mit Führhund zu buchen:
•    Wann? Mindestens 36 Stunden vor Abfahrt und innerhalb unserer Öffnungszeiten
•    Wie? Du kannst uns Deine Anfrage per Mail unter mobil@flixbus.de oder telefonisch unter +4930300137100 einreichen.
•    Öffnungszeiten: 24 Std. an 7 Tagen die Woche. Wir sind telefonisch immer für Dich da - 24 Std. an 7 Tagen die Woche. Deine schriftliche Anfrage bearbeiten wir Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.
Schritt 2 : Am Tag der Reise musst Du ein Dokument vorlegen, das belegt, dass Dein Hund eine anerkannte Ausbildung zum Führhund oder Blindenhund absolviert hat.

Kann ich mit dem Zug reisen, wenn ich schwanger bin?

Schwangere Frau

Schwangere haben beim Reisen manchmal Schwierigkeiten - ganz besonders gegen Ende der Schwangerschaft. Falls Du dir diese Frage stellen solltest: Es ist für Schwangere nicht verboten mit dem Zug zu reisen. Das gilt natürlich nur, wenn keine besonderen medizinischen Gründe vorliegen, die gegen die Reise sprechen.

Vorteile für Schwangere bei einer Reise mit FlixTrain:

  • Bequemer Sitz
  • Toiletten an Bord
  • Möglichkeit der Sitzplatzreservierung bei Buchung über unsere Homepage oder im Shop
  • Getränke und Snacks an Board.

Wir wünschen Dir eine gute Reise mit unseren Zügen! Wenn Du weitere Fragen hast, wirf einen Blick in unsere FAQs oder kontaktiere direkt unseren Kundenservice per Email unter mobil@flixbus.de oder telefonisch unter +4930300137100
.